Loading Selected Work...
Menu

NachtCentrale #10 »Bitte, bitte, trink noch mehr!«

Ein Abend über die Suche nach dem Glück in Flaschen und dem Sinn des Lebens in leeren Gläsern — nüchtern zu schüchtern, besoffen zu offen.

»Dieser Abgrund, auf den du da zurennst – das ist ein besonderer, ein ganz schrecklicher Abgrund. Dem Menschen, der fällt, ist es nicht vergönnt, zu spüren oder zu hören, wie er unten aufschlägt. Er fällt und fällt einfach immer weiter. Dieses Konstrukt ist für Menschen gedacht, die an irgendeinem Zeitpunkt in ihrem Leben nach etwas suchten, was ihre Umgebung ihnen nicht bieten konnte. Oder wovon sie glaubten, ihre Umgebung könne es ihnen nicht bieten. Also gaben sie die Suche auf. Sie gaben auf, bevor sie überhaupt richtig damit angefangen hatten. Kannst du mir folgen?« (J.D. Salinger – Fänger im Roggen)

»Hör das verfluchte Saufen auf!« (Mitch Winehouse)

»Aber in der Not trinkt man auch das Wasser aus den Regenpfützen.« (Rio Reiser)

»Tee ist für mich mehr, als nur ein Getränk.« (Sandy Taikyu Kuhn Shim – Mit Buddha Tee trinken)

Mit: Martin Esser, Lieke Hoppe, Konstantin Lindhorst, Alexej Lochmann, Rebecca Seidel, Hanna Werth — Special Guests: Laura Jil Beyer, Miriam Seise — Musik: Christoph Lewandowski — Regie: Sarah Clemens — Bühne: Iason Kondylis Roussos — Kostüme: Jenny Theisen

10.02.2017

Beginn: ca. 22.00h

Düsseldorfer Schauspielhaus Extra
Brücke im Central
Worringer Str. 140